Maschinenbau


Beiträge

in Branchen austauschen - Maschinenbau
Krisenauswirkungen und -handeln in der Antriebstechnik
Werkstattgespräch vom 15.09.2009 in Sprockhövel

Innerhalb des letzten halben Jahres hat sich die wirtschaftliche Lage auch in der Antriebstechnik dramatisch gewandelt. Die Situation ist heute geprägt durch Kurzarbeit und Arbeitsplatzabbau. Das Werkstattgespräch stellte zwei Leitfragen in den Mittelpunkt der Diskussion: Wie können Wertschöpfung und Beschäftigung gesichert werden? Welche betriebsbezogenen Handlungsmöglichkeiten haben Betriebsräte?


in Branchen austauschen - Maschinenbau
Maschinenbau - Beschäftigungssicherung in einer exportstarken Branche
Fazit der Veranstaltung vom 04. März 2009 in Sprockhövel

Mehr als 80 Betriebsräte aus dem Maschinenbau trafen sich, um gemeinsam mit Experten über die Situation und Perspektive des Maschinenbaus in NRW zu diskutieren. Dabei standen Fragen zur künftigen wirtschaftlichen Entwicklung der Branche ebenso wie die Suche nach besten Wegen der Beschäftigungssicherung im Mittelpunkt der Veranstaltung. Betriebsräte berichteten über ihre Erfahrungen bei dem Versuch, Einfluss auf die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens zu nehmen.


in Branchen austauschen - Maschinenbau
Kurzarbeit und Qualifizierung - Lernwerkstatt in der Verwaltungsstelle Minden
Betriebsräte treffen sich zum regelmäßigen Erfahrungsaustausch

Im Zeitraum vom Mai bis August 2009 trafen sich fünf Betriebsräte unter Moderation der TBS NRW, um die notwendigen Kompetenzen für die Einführung von Kurzarbeit und Qualifizierung aufzubauen und sich über ihre Erfahrungen bei der Umsetzung auszutauschen.


in Branchen austauschen - Maschinenbau
Maschinenbau NRW - Perspektive 2020
Impulsveranstaltung bei Lemken GmbH Co. KG (Landmaschinenbau)

Im Oktober 2009 trafen sich Betriebsratsmitglieder aus Maschinenbauunternehmen in NRW, um gemeinsam mit Fachreferenten über ihre Handlungsmöglichkeiten zu Themen wie Unternehmensstrategien, Personalkonzepte und Leiharbeit zu beraten.


in Branchen austauschen - Maschinenbau
Nachhaltige Produktionskonzepte
Dialogveranstaltung Maschinenbau bei Deutz am 6. Juni 2007

Seit mittlerweile 6 Jahren treffen sich die Betriebsräte des Maschinenbaus in NRW regelmäßig in anderen Unternehmen. Diesmal hatte die Deutz AG in Pulheim für die Betriebsräte der Branche ihre Pforten geöffnet.


in Branchen austauschen - Maschinenbau
Dialogveranstaltung Maschinenbau: Zukunft gibt es nur qualifiziert?

Die Dialogveranstaltung fand bei der SMS Demag statt.


in Branchen austauschen - Maschinenbau
Betriebsrat startet Initiative zur Einführung von Gruppenarbeit
Betriebsrat und Geschäftsführung verbessern nun gemeinsam

Die Geschäftsführung von Stromag, einem führenden Automobilzulieferer aus Unna hatte in den früheren 90er jahren schon einmal versucht, die Gruppenarbeit einzuführen, ohne den Betriebsrat in den Prozess einzubinden. Nach diesem gescheiterten ersten Versuch bereitete sich der Betriebsrat einige Jahre später selbst auf die Einführung vor.


in Branchen austauschen - Maschinenbau
?Zukunftsvision Maschinenbau: Produktion ohne Fertigung?"
Dialogveranstaltung am 30.11.2006 bei der Firma Eickhoff in Bochum

Beteiligung der Belegschaft und eigene Lösungen helfen Arbeitsplätze zu sichern ? Fazit der Veranstaltung


 • Handlungshilfe "Produktionssysteme mit Alternativen"
 • Präsentation "Burn out – früh löschen"
 • Betriebsräte Beteiligungscheck - Gemeinsam mehr erreichen
 • Handlungshilfe "Finanzinvestoren entzaubern"
 • Unternehmensberatung von KMU aus gewerkschaftlicher Sicht
 • Erfahrungsaustausch in der Schalterindustrie
 • Standards einer "besser - Beratung"


"Für uns sind zwei Dinge entscheidend gewesen: Als Bergbauzulieferer auch auf neue Märkte zu kommen und einen permanenten Verbesserungsprozess in Gang zu halten"
Heinrich Denniger, Eickhoff Bochum

"Wir wollen beweisen, dass wir besser sein können, wenn man uns lässt."
Andreas Wendland, Flender AG

"Ein Stopp-Signal des Betriebsrates ist die Basis für unseren heutigen Erfolg. Wir haben nach anderen Lösungen gesucht als Arbeitszeitverlängerungen"
Werner Scherer, Deutz AG in Köln


Mit finanzieller Unterstützung durch den Europäischen Sozialfond und das Land Nordrhein-Westfalen