Betriebsräte-Tagung der Lampen- und Leuchtenindustrie „Light & Building“ 2010



 

Vom 11.-14. April 2010 trafen sich die Betriebsräte der deutschen Lampen- und Leuchtenindustrie in Mainz, um im Rahmen der Fachmesse „Light & Building“ in Frankfurt wegweisende Zukunftstrends kennen zu lernen und die in diesem Zusammenhang mögliche Konsequenzen für die eigenen Standorte zu diskutieren.

Im Vorfeld der Tagung wurde von der Sustain Consult GmbH eine Branchenstudie durchgeführt, in der aktuelle Branchenkennzahlen differenziert dargestellt und technologische Trends, vor allem die LED- und OLED-Technologie (OLED = organische LED) dargestellt wurden. Zudem wurden die Betriebsräte der beiden Branchen zu den genannten Themen, darüber hinaus aber auch zu betrieblichen Problemfeldern befragt. An der Befragung nahmen nahezu alle relevanten Betriebe teil, so dass ein guter Überblick über die aktuellen Herausforderungen der Branche geschaffen werden konnte.

Es wurde vor allem deutlich, dass eine erhebliche Zahl an Arbeitsplätzen in Deutschland durch die Einführung der LED- und OLED-Technologien gefährdet sind. Welche der aktuellen Lampen und Leuchten wann in welchem Ausmaß von diesen Entwicklungen betroffen sein werden, erwies sich auf Grund der großen Dynamik dieser Entwicklung und politisch gestalteten Rahmenbedingungen als sehr schwierig.

Es wurde verabredet sich von nun an halbjährlich zu treffen, den Kreis der teilnehmenden Betriebe möglichst noch zu erweitern und denkbare Folgen einer LED- und OLED-Einführung noch intensiver zu diskutieren.

Achim Gehrke

achim.gehrke@igmetall.de

0172-7224313 

 
 



 • Handlungshilfe "Produktionssysteme mit Alternativen"
 • Präsentation "Burn out – früh löschen"
 • Betriebsräte Beteiligungscheck - Gemeinsam mehr erreichen
 • Handlungshilfe "Finanzinvestoren entzaubern"
 • Unternehmensberatung von KMU aus gewerkschaftlicher Sicht
 • Erfahrungsaustausch in der Schalterindustrie
 • Standards einer "besser - Beratung"


"Für uns sind zwei Dinge entscheidend gewesen: Als Bergbauzulieferer auch auf neue Märkte zu kommen und einen permanenten Verbesserungsprozess in Gang zu halten"
Heinrich Denniger, Eickhoff Bochum

"Wir wollen beweisen, dass wir besser sein können, wenn man uns lässt."
Andreas Wendland, Flender AG

"Ein Stopp-Signal des Betriebsrates ist die Basis für unseren heutigen Erfolg. Wir haben nach anderen Lösungen gesucht als Arbeitszeitverlängerungen"
Werner Scherer, Deutz AG in Köln


Mit finanzieller Unterstützung durch den Europäischen Sozialfond und das Land Nordrhein-Westfalen