Produktionsmodelle


Beiträge

zu Themen austauschen - Produktionsmodelle
Handlungshilfe "Produktionssysteme mit Alternativen"
Arbeitsbedingungen und Produktionssysteme mitgestalten

Die Erfahrungen der im Projekt „besser: Zukunft“ beteiligten Betriebsräte haben gezeigt: In zahlreichen Betrieben werden Produktionsweisen zum Teil erheblich verändert und nicht jeder Veränderungsprozess ist ein Verbesserungsprozess, wie auch Stillstand zum Risiko werden kann. Anlässe genug für Betriebsräte, gestaltenden Einfluss zu nehmen und dazu auch Konflikte produktiv auszutragen.


zu Themen austauschen - Produktionsmodelle
Alles Toyota - oder was? - Produktionssysteme in der Diskussion
Dokumentation des Werkstattgesprächs vom 30.09.2009

Zu einem vertiefenden Werkstattgespräch zum Thema Produktionssysteme trafen sich Betriebsräte aus unterschiedlichen Branchen, um das Thema Produktionssysteme zu diskutieren.


zu Themen austauschen - Produktionsmodelle
Einführung neuer Produktionssyteme - Chancen und Risiken für Beschäftigung
Dokumentation des Werkstattgesprächs vom 18. November 2009

Das Werkstattgespräch "Komplexe Produktionssysteme" fand mit Betriebsräten aus unterschiedlichen Branchen bei der Bucyrus DBT Europe GmbH in Wuppertal statt. Im Kern ging es um den gemeinsamen Austausch über die Chancen und Risiken für die Beschäftigten.


 • Handlungshilfe "Produktionssysteme mit Alternativen"
 • Präsentation "Burn out – früh löschen"
 • Betriebsräte Beteiligungscheck - Gemeinsam mehr erreichen
 • Handlungshilfe "Finanzinvestoren entzaubern"
 • Unternehmensberatung von KMU aus gewerkschaftlicher Sicht
 • Erfahrungsaustausch in der Schalterindustrie
 • Standards einer "besser - Beratung"


"Ein Stopp-Signal des Betriebsrates ist die Basis für unseren heutigen Erfolg. Wir haben nach anderen Lösungen gesucht als Arbeitszeitverlängerungen"
Werner Scherer, Deutz AG in Köln

"Für uns sind zwei Dinge entscheidend gewesen: Als Bergbauzulieferer auch auf neue Märkte zu kommen und einen permanenten Verbesserungsprozess in Gang zu halten"
Heinrich Denniger, Eickhoff Bochum

"Wir wollen beweisen, dass wir besser sein können, wenn man uns lässt."
Andreas Wendland, Flender AG


Mit finanzieller Unterstützung durch den Europäischen Sozialfond und das Land Nordrhein-Westfalen